Lage und Geschichte der Hochseeinsel Helgoland

Helgoland ist eine in der Nordsee gelegene Hochseeinsel, die etwa siebzig Kilometer vom deutschen Festland entfernt ist. Die deutsche Insel gehört zum Bundesland Schleswig-Holstein und derzeit leben etwa 1300 Einwohner auf der Insel. Die Insel Düne, welche in direkter Nachbarschaft zur Insel Helgoland liegt, wurde durch eine Sturmflut im Jahre 1720 von Helgoland abgetrennt. Einst bestand eine natürliche Verbindung zwischen Helgoland und der Insel Düne.

Charakteristisch für die Insel Helgoland ist die „Lange Anna“, welche ein frei stehender Felsen ist. Die Felsnadel besteht aus rotem Buntsandstein und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Helgoland blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Während des Mittelalters gehörte Helgoland der dänischen Krone an und ging dann per Losentscheid im 16. Jahrhundert an das Herzogtum Schleswig. Im 19. Jahrhundert wurde die Insel von britischen Truppen besetzt und ging im Jahre 1890 durch den Helgoland-Sansibar-Vertrag vom Vereinigten Königreich an das Deutsche Reich.

Sehenswürdigkeiten und regelmäßige Veranstaltungen auf der Hochseeinsel Helgoland

Ebenso charakteristisch für die Insel, sind die am Hafen gelegenen bunt bemalten Hummerbuden. Sie waren einst Wohn- und Werkstätten der Fischer. Sehenswert sind das James-Krüss-Museum, der Richtfunkturm Helgoland, da er über eine spezielle Stahlfachwerkkonstruktion verfügt und der sich in unmittelbarer Nähe zum Richtfunkturm befindende Leuchtturm. Sein Leuchtfeuer ist derart intensiv, so dass es in klaren Nächten bis zu den Ostfriesischen Inseln reicht. Wassersportfreunde lockt ein alljährlich wiederkehrendes Sportereignis: Die Nordseewoche. Sie ist eine Regattawoche für Hochseesegler. Bei der „Wettfahrt Rund um Helgoland“, kämpfen die besten Segler und den „Hanseboot Pokal“.

Tourismus auf der Insel Helgoland

Helgoland bietet für jeden Geldbeutel attraktive Übernachtungsmöglichkeiten. Ein Campingplatz mit ungefähr einhundert Zeltplätzen ist während der Hauptsaison von Anfang Mai bis Mitte Oktober geöffnet. Eine ebenso kostengünstige Alternative ist die Jugendherberge auf Helgoland, die Einzel- und Mehrbettzimmer anbietet. Sollte man gehobenen Komfort wünschen, so bietet die Insel ebenso erstklassige Helgoland Hotels an. Eine interessante Alternative zu einem Hotel, stellt das neue Bungalow-Dorf dar. Die bunten Ferienhäuser bieten den Komfort eines drei Sterne Hotels.